das Kirchenjahr

16. Sonntag nach Trinitatis

Der Herr über den Tod

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Ewiger Gott, der du alles überwunden hast, was uns von dir trennt - selbst den Tod! Wir bitten dich: hilf uns, dass wir deiner Kraft vertrauen, und führe uns zur Gemeinschaft mit dir. Durch Jesus Christus, unsern Herrn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert in Ewigkeit. Amen
oder
Herr Gott, himmlischer Vater, wir kommen zu dir, so wie wir sind, weil du uns zu deinen Kindern gemacht hast und zur Gemeinschaft mit dir einlädst. Wir bitten dich: lass uns deine Gegenwart erfahren; nimm uns an – unser Bitten, unsere Lieder, unseren Dank. Durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen

I - Joh 11, 1(2)3.17-27(28-38a)38b-45

Fürbittengebet:

Herr, allmächtiger Gott, dir vertrauen wir uns an, mit all unseren Stärken und Schwächen. Wir vertrauen auf deine Barmherzigkeit und Liebe und bitten dich: erbarme dich über uns, sei uns gnädig um deiner großen Barmherzigkeit willen.
Wir bitten dich für das Volk Israel, das du vor Zeiten zu deinem Volk erwählt hast: schenke ihm Frieden mit seinen Nachbarn; mach aller Angst ein Ende und schenke Vertrauen, damit die Gewalt endlich ein Ende hat und Friede einkehrt für alle Menschen, die dort in Palästina leben.
Wir bitten dich für die Menschen, die ihre Heimat aufgeben mussten und nun eine neue Heimat suchen. Lass Menschen sie willkommen heißen, damit sie sich zu Hause fühlen; schenke ihnen, dass Sie freundlich aufgenommen werden, auch bei uns.
Wir bitten dich für alle Menschen, dass sie von deiner Liebe erfahren und ihr Leben dadurch reich wird. Schenke ihnen die Gewissheit, dass du sie beim Namen kennst und sie nicht allein lässt.
Wir bitten dich für alle Kranken, für alle, die dem Tod entgegen gehen, und für alle, die um einen lieben Menschen trauern: hilf ihnen, Mut und Hoffnung zu finden in Deiner Kraft, die den Tod überwunden hat und ewiges Leben schenkt.
Wir bitten dich für alle, die uns nahe stehen: Ehepartner, Freunde, Kinder, Enkel und Urenkel, Geschwister. Sei ihnen nahe, lass sie deine Gnade spüren. Öffne ihre Herzen für dein Wort.
Hilf uns, dass wir nicht aufhören, von deiner Liebe zu zeugen.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen

II - 2. Tim 1, 7-10

Fürbittengebet:

Himmlischer Vater, Du hast uns mit deinem Geist erfüllt, der uns Kraft schenkt und Liebe und Besonnenheit. Lass nicht zu, dass wir ihn einengen und aus unserem Herzen verdrängen. Schenke uns vielmehr die Weisheit, auf ihn zu hören und nach deinem Willen zu handeln. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich (EG 178.11)
Dein Geist mache uns stark, in Liebe für die einzutreten, die schwach geworden sind und keine Hoffnung mehr haben. Lass uns die Not der Menschen und ihre Ursachen erkennen und anprangern, damit die Not gelindert wird. Hilf uns, Wege zu erkennen, auf denen wir gehen können, ohne selbst zu dieser Not bei zu tragen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich (EG 178.11)
Dein Geist mache uns stark, in Liebe denen Trost zu zu sprechen, die voller Trauer sind, weil sie einen lieben Menschen verloren haben. Erfülle uns und sie mit der Gewissheit, dass du dem Tod die Macht genommen und ein unvergängliches Wesen an das Licht gebracht hast. Erfülle uns alle mit der Hoffnung und Zuversicht, dass nichts uns von deiner Liebe trennen kann. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich (EG 178.11)
Dein Geist mache uns stark, in Liebe für Frieden und Verständigung zu werben und ein zu treten. Lass uns aufstehen gegen die Politiker, die glauben, mit Waffengewalt die Probleme unserer Welt lösen zu können. Lass nicht zu, dass sie es sich zu einfach machen, indem sie alles, was ihnen im Weg ist, als Terrorismus bezeichnen. Mache uns sensibel für die Ungerechtigkeit, die diese Welt beherrscht, und lass uns für Gerechtigkeit für alle Menschen eintreten. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich (EG 178.11)
Dein Geist mache uns stark, in Liebe deinen Namen zu verkünden bei denen, die glauben, ohne dich auskommen zu können. Lass sie erkennen, wie leer und sinnlos ihr Leben ohne dich ist. Erfülle uns mit dem Mut, den du allein geben kannst, der uns in Bewegung setzt, das Evangelium in die Welt zu tragen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich (EG 178.11)
Dein Geist erfüllt uns mit Kraft, Liebe und Besonnenheit. So hilf uns, dass wir in deinem Geist wandeln, der du mit deinem Sohn Jesus Christus, unserem Bruder und Herrn, regierst in Ewigkeit. Amen

III - Klgl 3, 22-26.31-32

Fürbittengebet:

Allmächtiger Gott, du rufst uns in die Gemeinschaft mit dir. Wir bitten dich: lass uns deinen Ruf hören, dass wir den Weg finden, der zum wahren Leben führt, und in der Gemeinschaft, zu der du uns durch Jesus Christus berufen hast, bleiben.
Wir bitten dich für alle, die dich vergessen haben, weil sie glauben, dich nicht zu brauchen: lass auch sie deine Stimme hören. Gib, dass ihre Wege gekreuzt werden von Menschen, die deine Liebe bezeugen, und lass uns solche Menschen sein, wenn es dein Wille ist.
Wir bitten dich für alle, die den Glauben an dich verloren haben, weil sie das Elend und die Not in dieser Welt sehen: Hilf ihnen erkennen, dass auch wir unseren Teil dazu beitragen, und zeige uns Wege, Not zu lindern und zu helfen, wo es nötig ist.
Wir bitten dich für alle, die verzweifelt sind angesichts ihres eigenen Schicksals: schenke ihnen die Erfahrung, dass du sie nicht allein lässt.
Erfülle du uns mit deiner Liebe, damit die Welt sieht, dass wir deine Kinder sind.
Amen

IV - Lk 7, 11-17

V - Hebr 10, 35-36(37-38)39

Fürbittengebet:

Herr Gott, himmlischer Vater, deine Liebe ist unermesslich groß. Und doch suchen wir immer wieder nach Zeichen, die sie uns bezeugen. Hilf uns, auf deine Güte und Barmherzigkeit zu vertrauen, damit wir selbst zum Zeichen deiner Liebe werden. Wir rufen zu dir:
Gem: Herr, erbarme dich
Wir bitten dich um Frieden für alle Menschen. Wehre aller Gewalt. Besonders bitten wir dich für die Kinder, die durch Krieg und Gewalt zu Schaden kommen. Breite deine schützenden Arme über sie, und sende Menschen, die für ihre Rechte und ihren Schutz eintreten. Wir rufen zu dir:
Gem: Herr, erbarme dich
Wir bitten dich um Genügsamkeit. Mache uns bereit, abzugeben von unserem Überfluss, damit alle Menschen zufrieden und glücklich sein können. Wir rufen zu dir:
Gem: Herr, erbarme dich
Wir bitten dich für die Kranken in unserem Land und in der ganzen Welt: lass nicht zu, dass Profitgier die Behandlung unmöglich macht. Wir bitten dich für alle, die ihr Leben in den Dienst der Kranken gestellt haben und denken besonders an die, die in der ärztlichen Mission tätig sind, dass ihr Dienst gesegnet ist. Wir rufen zu dir:
Gem: Herr, erbarme dich
Wir bitten dich für all die Flüchtlinge, die sich auf den Weg machten in der Hoffnung, eine neue Heimat zu finden, in der sie sicher leben können: Öffne unsere Grenzen, lass uns bereit sein, sie aufzunehmen, gib, dass wir sie willkommen heißen. Wir rufen zu dir:
Gem: Herr, erbarme dich
Herr, wir warten auf dich, denn du hast uns versprochen, dass du kommst. Hilf, dass wir bereit sind, dass wir unser Vertrauen in deine Zusage nicht wegwerfen, sondern dir entgegen gehen.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn. Amen
oder
Herr Gott, himmlischer Vater: du hast uns geliebt - so sehr, dass du deinen eigenen Sohn für uns geopfert hast. Du wolltest uns nicht an die Leine nehmen, sondern hast die Freiheit, die du uns von der Schöpfung an geschenkt hast, respektiert. Wir möchten dies im Glauben annehmen und bitten dich: Hilf uns, dir zu vertrauen, wenn wir drauf und dran sind, den Mut zu verlieren. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich!
Wir bitten dich um Einsicht für unsere Politiker, dass sie erkennen, dass Gewalt nie der richtige Weg ist, um Konflikte zu lösen. Hilf doch, dass die massiven Kräfte, die da freigesetzt werden und durch die viele unschuldige Menschen zu Schaden kommen, abgebaut werden. Lass nicht zu, dass wir uns unsere eigene Zukunft zerstören. Hilf den Verantwortlichen, Wege des Vertrauens zu suchen. Lass nicht zu, dass wir uns von den vagen Andeutungen der Politiker Angst machen lassen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich!
Wir bitten dich für die Menschen, die nur an sich selbst denken und dabei ihren Nächsten übersehen. Schenke ihnen die Einsicht, dass sie Schaden nehmen an ihrer Seele. Erfülle sie mit Liebe zu ihren Mitmenschen. Hilf ihnen, dass sie Vertrauen in dich gewinnen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich!
Wir bitten dich für die Kranken und Sterbenden: schenke ihnen die Erfahrung deiner Nähe. Erfülle sie mit der Gewissheit, dass du deine Arme schützend um sie breitest. Lass sie Frieden finden in dir. Schenke den Angehörigen Zuversicht und Hoffnung, damit sie eine Stütze und Hilfe sein können. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich!
Du bist unser Gott - du allein kannst uns Frieden schenken. Erfülle unsere Herzen mit dem Vertrauen, das uns stark macht, für eine bessere Welt einzutreten. Durch Jesus Christus, deinen Sohn.
Amen

VI - Ps 16, (1-4)5-11

M - 2. Kön 4, 18-37 i.A.
Apg 12, 1-11
früher:
Jes 38, 9-20
Röm 4, 18-25

  • Evangelisches GottesdienstbuchWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Neue gemeinsame Agende der EKU und der VELKD in Taschenausgabe v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Verlagsanstalt 2020, 872 S. - 1. Auflage.
    Diese Ausgabe ist der neuen Perikopenordnung angepasst. Sie enthält eine umfangreiche Materialsammlung für die Gestaltung des Gottesdienstes. Taschenausgabe zum Gebrauch bei der Vorbereitung und unterwegs
  • Berühre uns, Herr, sanft mit deinem WortWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Gebete und Texte für Gottesdienst und Andacht v. Kurt Rainer Klein. Neukirchener Verlag 2019, 159 S. - 1. Auflage.
    Neue Gebete und Meditationen, die vielseitig in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können: als Ergänzung in Gottesdiensten und Andachten, für Segen und Fürbittgebete, als Psalmlesung oder auch für Hausbesuche.
  • Werkbuch GottesdienstWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 120 Texte und Gesänge mit leichtem Chorsatz v. Dietrich Sagert (Hg.), Eckart Reinmuth u.a.. Ev. Verlagsanstalt 2020, 240 S. - 1. Auflage.
    Das Werkbuch Gottesdienst ist aus der jahrzehntelangen Zusammenarbeit des Neutestamentlers Eckart Reinmuth und des Kirchenmusikers und Komponisten Karl Scharnweber hervorgegangen. Es enthält neben einigen unvertonten Texten für Meditation, Gottesdienst und Andacht viele Singverse, Kanons und Gemeindelieder für Gemeinde oder Chor. Alle Gesänge wurden bereits aufgeführt und haben sich in der gottesdienstlichen Praxis bewährt. Der Band wird durch drei Register erschlossen (Kirchenjahreszeitliches, Bibelstellen- und Themenregister), um seine Gebrauchsfähigkeit in der praktischen Gemeindearbeit zu erhöhen.
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...