Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent
Christfest (Weihnachten)
Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias
Vorfastenzeit
Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis

Trinitatis
1. nach Trinitatis
2. nach Trinitatis
3. nach Trinitatis
4. nach Trinitatis
5. nach Trinitatis
6. nach Trinitatis
7. nach Trinitatis
8. nach Trinitatis
9. nach Trinitatis
10. nach Trinitatis
11. nach Trinitatis
12. nach Trinitatis
13. nach Trinitatis
14. nach Trinitatis
15. nach Trinitatis
16. nach Trinitatis
17. nach Trinitatis
18. nach Trinitatis
19. nach Trinitatis
20. nach Trinitatis
21. nach Trinitatis
22. nach Trinitatis
23. nach Trinitatis
24. nach Trinitatis

Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




24. Sonntag nach Trinitatis
Der Überwinder des Todes - Gebete

Proprium | Predigttext | Liedvorschläge | Gebete

I - Mt 9, 18-26
Rev. 2014: Weish 1, 13-15;2, 23-25 oder 1. Kön 17, (1-16)17-24 (alttestamentliche Lesung)

II - Kol 1, (9-12) 13-20
Rev. 2014: Mt 9, 18-26 (Evangelienlesung - s. Reihe I)

III - Pred 3, 1-14
Rev. 2014: Kol 1, (9-12)13-20 (Epistellesung - s. Reihe II)

Fürbittengebet

Ewiger, allmächtiger Gott, du gibst uns unsere Zeit, mit der wir etwas anfangen wollen, etwas anfangen sollen. Wir bitten dich: hilf uns, anzunehmen, was seine Zeit fordert, und mache uns frei, in allem deine schöpfende Liebe zu erkennen.
Weil die Zeit uns Grenzen setzt, die nur du überwinden kannst, bitten wir dich für die, die dir fern sind:
lass sie dein Wort hören. Öffne ihre Herzen, dass sie erkennen, auf welchem Weg sie sich befinden, und leite sie auf dem richtigen Weg.
Schenke den Politikern die Freiheit, das zu tun, was der Gerechtigkeit dient und nicht dem Mammon.
Erfülle die, deren Zeit gekommen bist, mit dem Morgenglanz der Ewigkeit, dass sie deine Liebe schauen und in Frieden entschlafen.
Lass die, die sich nutzlos vorkommen, Erfüllung finden in dem, was sie tun, und weise sie hin auf das, was Not tut.
Herr, erfülle die Eltern mit dem Vertrauen, das nötig ist, damit ihre Kinder lernen, mit der Freiheit, die du uns schenkst, verantwortlich umzugehen.
Greif ein, wenn Ehen zu zerbrechen drohen und beide nicht mehr den andern sehen, sondern nur sich selbst.
Weise uns den Weg, der zum Leben führt, und lass uns andere mitnehmen auf diesem Weg, damit dein Reich gebaut werde.
Das bitten wir dich durch deinen Sohn Jesus Christus, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit.
Amen

IV - Mt 9, 18-26
Rev. 2014: Weish 1, 13-15;2, 23-25 oder 1. Kön 17, (1-16)17-24 (alttestamentliche Lesung)

V - Kol 1, (9-12) 13-20
Rev. 2014: Mt 9, 18-26 (Evangelienlesung - s. Reihe I)

VI - Pred 3, 1-14
Rev. 2014: Kol 1, (9-12)13-20 (Epistellesung - s. Reihe II)

Fürbittengebet

Ewiger, allmächtiger Gott, du gibst uns unsere Zeit, mit der wir etwas anfangen wollen, etwas anfangen sollen. Wir bitten dich: hilf uns, anzunehmen, was seine Zeit fordert, und mache uns frei, in allem deine schöpfende Liebe zu erkennen.
Weil die Zeit uns Grenzen setzt, die nur du überwinden kannst, bitten wir dich für die, die dir fern sind:
lass sie dein Wort hören. Öffne ihre Herzen, dass sie erkennen, auf welchem Weg sie sich befinden, und leite sie auf dem richtigen Weg.
Schenke den Politikern die Freiheit, das zu tun, was der Gerechtigkeit dient und nicht dem Mammon.
Erfülle die, deren Zeit gekommen bist, mit dem Morgenglanz der Ewigkeit, dass sie deine Liebe schauen und in Frieden entschlafen.
Lass die, die sich nutzlos vorkommen, Erfüllung finden in dem, was sie tun, und weise sie hin auf das, was Not tut.
Herr, erfülle die Eltern mit dem Vertrauen, das nötig ist, damit ihre Kinder lernen, mit der Freiheit, die du uns schenkst, verantwortlich umzugehen.
Greif ein, wenn Ehen zu zerbrechen drohen und beide nicht mehr den andern sehen, sondern nur sich selbst.
Weise uns den Weg, der zum Leben führt, und lass uns andere mitnehmen auf diesem Weg, damit dein Reich gebaut werde.
Das bitten wir dich durch deinen Sohn Jesus Christus, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit.
Amen

  • Tagesgebete - nicht nur für den Gottesdienst. v. Jochen Arnold, Fritz Baltruweit u.a.. Lutherisches Verlagshaus 2006, 128 S. - 1. Auflage.
  • Evangelisches Gottesdienstbuch - Ergänzungsband. v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Haupt-Bibelgesellschaft 2006
  • Fürbittgebete für alle Gottesdienste im Kirchenjahr. Reihe Dienst am Wort Band 130 - Band 1: Advent bis Pfingsten v. Klaus von Mering. Vandenhoeck & Ruprecht 2010, 176 S. - 1. Auflage.
    Durch eine bildreiche Sprache, die unsere Lebenswelt entstammt, möchte von Mering wieder meditative Ruhe in das gottesdienstliche Beten bringen. Er bietet eine überraschende Formenvielfalt und zahlreiche, auch musikalische Gebetsrufe an. Diese Fürbittgebete für alle Gottesdienste in der Zeit von Advent bis Pfinsten verfolgen ein doppeltes Ziel: Sie wollen durch eine bildreiche und an unserer Lebenswelt orientierten Sprache das Zuhören und Mitbeten erleichtern.
Achtung!Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...
Zuletzt überarbeitet: 10 Oktober 2015
© Copyright 1998-2015 by Martin Senftleben

Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie mir!

- Heiligenkalender -
- Erläuterungen & Impressum -
- Kalender -
- Monatssprüche -
- Links -
- Buchtipps -
- Lesepläne -
- Thema Gottesdienst -
- Diskussionsforum -
- drmartinus.de -
- Konzertsänger -
- Kirchenmusik/Oratorien -
- Pfarrerrecht -
- Spende -

Aktuelle Predigtreihe: III

 Als ein Wort behandeln


Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

Gebrauchte Bücher bei booklooker
Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


"christliche" Suchmaschinen:

Feuerflamme Suchmaschine
Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


eXTReMe Tracker