Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent

1. Sonntag im Advent
2. Sonntag im Advent
3. Sonntag im Advent
4. Sonntag im Advent

Christfest (Weihnachten)
Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias
Vorfastenzeit
Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis
Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




4. Sonntag im Advent
Die nahende Freude - Predigtanregung

Proprium | Predigtanregung | Predigttext | Liedvorschläge | Gebete | Predigten

In den Evangelienlesungen nach Lukas, die am 4. Sonntag im Advent vorgesehen sind, steht Maria im Vordergrund. Das Magnifikat sowie der Besuch des Engels, dessen Verkündigung sie sich unterwirft, werden allerdings von einer weiteren Erzählung über Johannes, den Täufer, aus dem Johannes-Evangelium ergänzt. Alttestamentliche und Epistellesung verkünden von der Freude, die wir schon haben, weil uns das Kommen des Herrn verkündet ist, der Frieden in diese Welt bringt.
Es entfällt das "Gloria in excelsis".

IV - 2. Kor 1, 18-22
Rev. 2014: Lk 1, 26-38(39-56) (Evangeliumslesung - s. auch Rev. 2014 Reihe I!)

Gott ist mein Zeuge, dass unser Wort an euch nicht Ja und Nein zugleich ist. Denn der Sohn Gottes, Jesus Christus, der unter euch durch uns gepredigt worden ist, durch mich und Silvanus und Timotheus, der war nicht Ja und Nein, sondern es war Ja in ihm. Denn auf alle Gottesverheißungen ist in ihm das Ja; darum sprechen wir auch durch ihn das Amen, Gott zum Lobe. Gott ist's aber, der uns fest macht samt euch in Christus und uns gesalbt und versiegelt und in unsre Herzen als Unterpfand den Geist gegeben hat.

Der Text spricht zunächst ein Problem an, das jeder kennt: die Unsicherheit, die daraus resultiert, dass eine Auskunft unklar ist. Man weiß nicht, wie man reagieren soll, und steht erst einmal "im Regen". Offensichtlich wird damit ein Problem in der Gemeinde in Korinth angesprochen: Widersprüche, die sich hinterher, nachdem Paulus und seine Gefährten dort waren, auftaten aufgrund von verschiedenen Interpretationen, oder einfach aufgrund von Machthunger. Vielleicht bezogen sich diese Widersprüche schlicht auf das Verständnis, wer Jesus eigentlich ist, oder auf Unterschiede zwischen der Verkündigung von Paulus, Silvanus und Timotheus. Vielleicht ist es auch nur ganz schlicht die Antwort auf einen Ausdruck der Enttäuschung darüber, dass Paulus entgegen seiner früheren Ankündigung nicht zu ihnen gekommen ist, und die Gemeinde ihm nun Unwahrhaftigkeit vorwirft. Dies ist wohl das naheliegendste aufgrund des Kontextes.
Da dies eine nicht zu verallgemeinernde, sehr persönliche Problematik ist, sollte in der Predigt nur wenig oder gar nicht darauf eingegangen werden. Wichtiger ist demnach die Feststellung des Paulus, dass in Jesus das "Ja" ist, unwiderruflich. Dieses "Ja" wird verstanden als "Ja" auf alle Gottesverheißungen, d.h. Jesus hat sie alle erfüllt.
Diese Aussage hat Gewicht, ist aber nicht unproblematisch, denn mit Hilfe moderner Methoden der Bibelauslegung wissen wir ja längst, dass viele Verheißungen der Schrift überhaupt keinen Bezug zu Jesus haben und entweder noch der Erfüllung harren, oder in anderen Gestalten ihre Erfüllung fanden. Hier mag man sich allerdings die Frage stellen, ob nur die Verheißungen der Schrift, d.h. des sogenannten Alten Testamentes, von Paulus gemeint sind, oder auch andere Verheißungen, die zwar bekannt, aber nie niedergeschrieben worden waren. Das wäre allerdings dann zu ungenau.
Der kirchenjahreszeitliche Zusammenhang deutet darauf hin, dass der Vers 22 zum wichtigsten Ausgangspunkt für die Predigt werden sollte. Denn hier ist die Rede vom "Unterpfand", das Gott in unsere Herzen gegeben hat: den Geist. Wozu dient dieses Unterpfand, wenn nicht dafür, die Gewissheit zu haben, dass unser Herr kommen wird, um letztlich sein Reich zu errichten? Dies macht uns nicht zu tatenlos wartenden, sondern zu Menschen, die voller Vorfreude beginnen, die Liebe Gottes, die in seinem Sohn allen Menschen offenbar wurde, hinauszutragen in diese Welt, die -noch- vom Dunkel umhüllt ist.

Liedvorschläge zur Predigt:


Gottes Sohn ist kommen (EG 5)
Es kommt ein Schiff, geladen (EG 8)
Nun jauchzet, all ihr Frommen (EG 9)
Gott sei Dank durch alle Welt (EG 12)

Die Anregungen für alle Predigtreihen

Buchempfehlungen:

  • Es ist ein Ros entsprungen. Adventsgottesdienste gestalten v. Werner Milstein. Vandenhoeck & Ruprecht 2005, 160 S. - 1. Auflage.
    Materialien (Texte, Meditationen, Betrachtungen, Gebete) für die Vorbereitung von Adventsgottesdiensten und Andachten
  • Gott ist im Kommen. Predigten zu Liedern im Advent v. Christof Windhorst. Luther-Verlag Bielefeld 2005 - 1. Auflage.
  • 24-mal Advent. v. Kurt Riecke. Vandenhoeck & Ruprecht 2009, 128 S. - 1. Auflage.
    Zu 24 Schlüsselworten der Vorweihnachtszeit bietet der Band jeweils eine Andacht komplett mit Gebet, Lied und Segen sowie Aktions- und Besinnungsangebote für Gemeindegruppen. Originelle Kopiervorlagen erleichtern die Umsetzung. Zu folgenden Themen finden PfarrerInnen und kirchliche Mitarbeitende Texte und Impulse: Warten, Träume, Bedrohungen, Nacht, Licht, Aufsehen/Aufrecht stehen, Freude, Umkehren/Sich auf Neues einlassen, Fürchte dich nicht, Abgewiesen werden/Weitersuchen, Engel, Maria, Josef, Sterne, Frieden, Hirten, Stall, die drei Weisen, Ochse und Esel, Kind sein, Immanuel, Krippe, Familiengeschichten, Jesus. Alles, was hier angeboten wird, ist praxiserprobt und erfahrungsgesättigt.

  • Zuletzt überarbeitet: 21 November 2015
    © Copyright 1998-2015 by Martin Senftleben

    Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
    Alle Rechte vorbehalten.
    Schreiben Sie mir!

    - Heiligenkalender -
    - Erläuterungen & Impressum -
    - Datenschutzerklärung -
    - Kalender -
    - Monatssprüche -
    - Links -
    - Buchtipps -
    - Lesepläne -
    - Thema Gottesdienst -
    - drmartinus.de -
    - Pfarrerrecht -
    - Spende -

    Aktuelle Predigtreihe: IV

     Als ein Wort behandeln


    Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

    Gebrauchte Bücher bei booklooker
    Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


    "christliche" Suchmaschinen:

    Feuerflamme Suchmaschine
    Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


    eXTReMe Tracker