das Kirchenjahr

Erntedanktag

Dank für Gottes Schöpfung

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Himmlischer Vater, du schenkst uns alles, was wir zum Leben nötig haben, und mehr. Dafür danken wir dir und bitten dich: lass uns nicht vergessen, dass du uns auch die Verantwortung für deine Schöpfung übertragen hast. Das bitten wir durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, unseren Herrn und Bruder.
Amen

I - Jes 58, 7-12

Fürbittengebet:

Allmächtiger Gott, himmlischer Vater: Du sorgst für uns, so dass es uns gut geht – Tag für Tag. Wir danken dir dafür und bitten dich: lass uns nicht vergessen, dass wir alles einzig deiner Gnade zu danken haben. Du bist unser Trost und unsere Hilfe, unsere Kraft und Stärke, ja, unser Leben.
Wir bitten dich:
Für die Politiker und Wirtschaftsmächtigen, denen Güte und Barmherzigkeit fremd sind, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Streitsüchtigen, die immer Recht behalten wollen, weil sie es sich nicht anders vorstellen können, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Unsicheren, die Sicherheit suchen in der Vergänglichkeit, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Friedfertigen, die sich den Waffen in den Weg stellen, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Verlassenen, die weder ein noch aus wissen, die keinen Sinn mehr finden können für ihr Leben, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Sterbenden, die sich an ihr Leben klammern, weil sie keine andere Hoffnung haben, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Heranwachsenden, die Orientierung und Hilfe suchen, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Menschen, die mit sich selbst zufrieden sind und in sich selbst genug haben, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Christen in der ganzen Welt, die mit wenigem zufrieden sind, die Hilfe suchen bei dir, die verfolgt werden um ihres Glaubens willen, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Für die Hungernden in der Welt, die nichts haben, deren stummer Ruf viel zu wenig gehört wird, und rufen zu dir:
Herr, erbarme dich.
Lass dein Licht leuchten in dieser Welt, auch durch uns, damit sich die Häupter erheben dir entgegen, und lass uns teilhaben an deinem Heil.
Das bitten wir dich, dem allein Lob und Preis gebührt in Ewigkeit.
Amen

II - Mk 8, 1-9

Fürbittengebet:

Herr Gott, himmlischer Vater, wir danken Dir für all die guten Gaben, die uns täglich schenkst und die wir für unser Leben brauchen: das tägliche Brot, das saubere Wasser, den freundlichen Himmel, das schützende Dach, den freundlichen Nachbarn, die sozialen Sicherheiten, die erholsamen Zeiten, den gerechten Lohn, die ausreichende Rente, die tägliche Zeit zum Gebet, die Gottesdienste, den Sinn unseres Lebens und die Gewissheit des Glaubens.
Wir bitten dich: verzeihe uns, dass wir diese Gaben so selbstverständlich hinnehmen und ihren Wert nicht recht zu schätzen wissen. Verzeihe uns, wenn wir es an Dankbarkeit haben fehlen lassen.
Gib uns die Kraft, verantwortlich vor dir und für unsere Mitmenschen zu leben. Lass uns die geistlichen Güter höher schätzen als die weltlichen. Hilf, dass durch uns unsere Welt lebenswerter wird für viele Menschen:
• für die, die Hunger leiden müssen, weil niemand bereit ist, mit ihnen zu teilen;
• für die, die einsam geworden sind, weil niemand bereit ist, ihnen Gesellschaft zu leisten;
• für die, die verbittert sind, weil ihre Hoffnungen unerfüllt blieben;
• für die, die den Frieden verachten, weil sie vor lauter Arroganz und Hochmut nur noch sich selbst zum Maßstab aller Dinge machen können;
• für die, die krank sind, weil niemand bereit ist, ihnen dein Heil mit zu teilen.
Bleibe bei uns und erfülle uns mit Deinem Geist, damit wir deinen Willen tun.
Amen

III - 2. Kor 9, 6-15

IV - Dtn 8, 7-18

V - Lk 12, (13-14)15-21

VI - 1. Tim 4, 4-5

M - 5. Mose 26, 1-11 (= Dtn 26, 1-11)
Mt 6, 19-23
Lk 12, 22-31
1. Tim 6, 6-11
Hebr 13, 15-16

Fürbittengebet:

Zu Mt 6, 19-23:
Allmächtiger Gott, himmlischer Vater: Wir haben einen Schatz im Himmel, der nicht vergeht. Wir danken dir dafür und bitten dich: lass uns unsere Herzen an diesen Schatz hängen, der unser Trost und unsere Hilfe, unsere Kraft und Stärke ist, ja, unser Leben.
Wir bitten dich für alle, die ihre Herzen an irdische Schätze hängen:
Für die Politiker und Wirtschaftsmächtigen, die ihr Handeln vom Geld bestimmen lassen, denen Güte und Barmherzigkeit fremd sind: erbarme dich.
Für die Streitsüchtigen, die immer Recht behalten wollen, weil sie es sich nicht anders vorstellen können: erbarme dich.
Für die Unsicheren, die Sicherheit suchen in der Vergänglichkeit, die an den Unwägbarkeiten des Lebens zu verzweifeln drohen: erbarme dich.
Für die Friedfertigen, die sich den Waffen in den Weg stellen, durch die ihr Land in Not und Elend gestürzt wurde: erbarme dich.
Für die Verlassenen, die weder ein noch aus wissen, die keinen Sinn mehr finden können für ihr Leben: erbarme dich.
Für die Sterbenden, die sich an ihr Leben klammern, weil sie keine andere Hoffnung haben: erbarme dich.
Für die Heranwachsenden, die Orientierung und Hilfe suchen, aber nicht wissen, wo sie beides finden können: erbarme dich.
Für die Familien, die mit sich selbst zufrieden sind und in sich selbst genug haben, die das Vergängliche ausklammern aus ihrem Leben: erbarme dich.
Lass deinen Schatz leuchten in dieser Welt, damit sich die Häupter erheben dir entgegen, und lass uns teilhaben an deinem Heil.
Das bitten wir dich, dem allein Lob und Preis gebührt in Ewigkeit.
Amen

  • NEU!
    Das Wort inszenierenWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Frische Texte und Andachten für Gottesdienste im ganzen Kirchenjahr v. Stefan Wolf. Gütersloher Verlagshaus 2022, 160 S. - 1. Auflage.
    In diesem Praxisbuch gibt Stefan Wolf erprobtes Material an die Hand: Mit 12 Einheiten geht er durch das Kirchen- und Kalenderjahr und liefert Andachten und Gottesdienste, die helfen, die Worte der Bibel neu zu entdecken – ein Steinbruch mit Ideen für viele Anlässe!
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...