Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent
Christfest (Weihnachten)
Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias

Epiphanias
1. nach Epiphanias
2. nach Epiphanias
3. nach Epiphanias
4. nach Epiphanias
5. nach Epiphanias
Letzter nach Epiphanias

Vorfastenzeit
Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis
Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




4. Sonntag nach Epiphanias
Vertrauen in Gottes Macht* - Predigtanregung

Proprium | Predigtanregung | Predigttext | Liedvorschläge | Gebete | Predigten

Am 4. Sonntag nach Epiphanias steht Gottes Macht über die Naturmächte im Vordergrund. Jesu Sturmstillung, die Sintflut, die Worte Gottes durch den Propheten - alles führt uns vor Augen, dass Gott den Weltenlauf mit Leichtigkeit verändern. Doch während die Sintflut dazu diente, den "Versuch" mit der Menschheit noch einmal neu anzufangen, zielen die anderen Geschichten schon eher darauf ab, dass der Mensch sich ändern soll, um solche Katastrophen abzuwenden. In der Sturmstillung tadelt Jesus den kleinen Glauben der Jünger. Der Prophet rät dem Volk Israel, Gott zu fürchten und nicht die Menschen, deren Macht ja doch sehr begrenzt ist. Die Epistellesungen gehen in die gleiche Richtung.

III - Mt 14, 22-33

Und alsbald trieb Jesus seine Jünger, in das Boot zu steigen und vor ihm hinüberzufahren, bis er das Volk gehen ließe. 23 Und als er das Volk hatte gehen lassen, stieg er allein auf einen Berg, um zu beten. Und am Abend war er dort allein. 24 Und das Boot war schon weit vom Land entfernt und kam in Not durch die Wellen; denn der Wind stand ihm entgegen. 25 Aber in der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen und ging auf dem See. 26 Und als ihn die Jünger sahen auf dem See gehen, erschraken sie und riefen: Es ist ein Gespenst! und schrien vor Furcht. 27 Aber sogleich redete Jesus mit ihnen und sprach: Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht! 28 Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, bist du es, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf dem Wasser. 29 Und er sprach: Komm her! Und Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser und kam auf Jesus zu. 30 Als er aber den starken Wind sah, erschrak er und begann zu sinken und schrie: Herr, hilf mir! 31 Jesus aber streckte sogleich die Hand aus und ergriff ihn und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt? 32 Und sie traten in das Boot, und der Wind legte sich. 33 Die aber im Boot waren, fielen vor ihm nieder und sprachen: Du bist wahrhaftig Gottes Sohn!

Anregung folgt später

Liedvorschläge zur Predigt:

Wach auf, wach auf, 's ist hohe Zeit (EG 244)
Such, wer da will, ein ander Ziel (EG 346)
Ist Gott für mich, so trete (EG 351)
Wenn wir in höchsten Nöten sein (EG 366)
Ich steh in meines Herren Hand (EG 374)
Jesus, meine Zuversicht (EG 526)
Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt (NB-EG 572)
Du Gott stützt mich (Kanon) (KHW-EG 592)

Fürbittengebet

Herr Gott, du tust Wunder. Hilf, dass wir darauf vertrauen, und lass uns nicht nachlassen in dem Glauben, dass du uns in Barmherzigkeit und Liebe begegnest.
Wir bitten für die Menschen, die unsicher sind und nicht wissen, was sie tun sollen: sprich du zu ihnen, lass sie dich sehen, damit sie sich aufmachen, dir entgegen.
Wir bitten dich für die Menschen, die ihre Sicherheit im Reichtum suchen: öffne ihre Augen, lass sie erkennen, dass aller Reichtum bedeutungslos ist angesichts dessen, was du für uns tust.
Wir bitten dich für die Menschen, die sich allein und verlassen fühlen: führe du uns zu ihnen, damit sie erkennen, dass sie geborgen sind in deiner Gemeinde.
Wir bitten dich für die Kranken, dass du ihnen nahe bist, damit sie dein Heil erfahren an Leib und Seele.
Wir bitten dich für die Christen in der ganzen Welt: hilf ihnen, die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Lass sie spüren, dass sie Teil einer großen Gemeinde sind, die sich über die ganze Welt erstreckt - auch zu uns. Lass auch sie Wunder erfahren.
Wir bitten dich für die, deren Hände still geworden sind und die auf den Tod warten. Lass sie das Wunder der Auferstehung ganz neu erfahren, dass sie voll Zuversicht und Hoffnung dir entgegen gehen.
Wir bitten dich, denn du hast alles in Händen; dir allein gebührt Ehre und Ruhm und Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Die Anregungen für alle Predigtreihen

Buchempfehlungen:

Zuletzt überarbeitet: 30 Januar 2017
© Copyright 1998-2017 by Martin Senftleben

Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie mir!

- Heiligenkalender -
- Erläuterungen & Impressum -
- Kalender -
- Monatssprüche -
- Links -
- Buchtipps -
- Lesepläne -
- Thema Gottesdienst -
- Diskussionsforum -
- drmartinus.de -
- Konzertsänger -
- Kirchenmusik/Oratorien -
- Pfarrerrecht -
- Spende -

Aktuelle Predigtreihe: III

 Als ein Wort behandeln


Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

Gebrauchte Bücher bei booklooker
Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


"christliche" Suchmaschinen:

Feuerflamme Suchmaschine
Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


eXTReMe Tracker