Informationen zu jedem Sonn- und Festtag im Kirchenjahr


Home
Advent
Christfest (Weihnachten)
Zwölf Heilige Nächte
Epiphanias
Vorfastenzeit

Septuagesimae
Sexagesimae
Estomihi

Fastenzeit
Heilige Woche
Ostern
Pfingsten
Trinitatis
Ende des Kirchenjahres
Feste Januar-August
Feste September-Dezember
Bitt- und Gedenktage




Sexagesimae
Die Wirkung des Wortes - Gebete

Proprium | Predigtanregung | Predigttext | Liedvorschläge | Gebete

I - Lk 8, 4-8 (9-15)
Rev. 2014: 2. Kor (11, 18.23b-30); 12, 1-10 (s. Reihe IV)

Fürbittengebet

Lieber himmlischer Vater, wir kommen zu dir mit unserem Gebet, denn wir vertrauen auf deine Verheißung, dass was wir bitten, uns gegeben wird. So rufen wir zu dir, dass du dein Wort in diese Welt hinausrufst, damit alle Menschen darauf hören und danach leben. Denn dein Wort ist Leben, Hoffnung und Zuversicht. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Lass dein Wort wirken in einer Welt, die nicht mehr zuhören kann. Öffne nicht nur die Ohren, sondern auch die Herzen der Menschen, damit sie deine Liebe erkennen und bereit werden, in Liebe anderen Menschen zu begegnen. Lass nicht zu, dass Menschen in Hass auseinandergehen, sondern hilf, dass sie Wege der Versöhnung finden. Gebrauche du uns, damit auch wir als Friedensstifter wirksam werden können. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Lass dein Wort wirken in einer Welt, die lieber Waffen sprechen lässt. Gib, dass Massenvernichtungswaffen nicht länger zum Einsatz kommen, sondern konsequent abgebaut werden. Hilf, dass verfeindete Länder aufeinander zugehen und sich nicht weiter voneinander entfernen. Stärke die Vereinten Nationen, dass sie nicht zum Spielball einzelner Supermächte werden, sondern das Ziel einer in Frieden lebenden Völkergemeinschaft stetig vorantreibt. Hilf uns, für Frieden und Gerechtigkeit in dieser Welt einzutreten. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Lass dein Wort wirken in einer Welt, die sprachlos geworden ist angesichts von Krankheit und Tod. Hilf, dass wir begreifen, dass der Tod nicht das letzte Wort hat, weil du den Tod überwunden hast. Schenke Trost denen, die trauern, und Hoffnung denen, die drauf und dran sind, die Hoffnung aufzugeben. Mache uns zu Trägern des Lichtes, das von dir kommt und die Dunkelheit erhellt. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Vieles bewegt uns, vieles bedrückt uns. Wir bringen in der Stille all das vor dich, was uns auf dem Herzen liegt.
Stille. ...
Lasst uns den Herrn anrufen:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Nimm dich unser gnädig an. Rette und erhalte uns, denn dir allein gebührt Ruhm, Ehre und Anbetung, dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen

II - Hebr 4, 12-13
Rev. 2014: Weish 6, 13-17 oder Hes 2, 1 - 3, 3 ( = Ez 2, 1 - 3, 3)

III - Mk 4, 26-29
Rev. 2014: Lk 8, 4-8 (9-15) (s. Reihe I; Evangeliumslesung)

IV - 2. Kor (11, 18.23b-30); 12, 1-10
Rev. 2014: Hebr 4, 12-13 (s. Reihe II; Epistellesung)

V - Jes 55, (6-9) 10-12a
Rev. 2014: Jes 55, (6-7)8-12a

VI - Apg 16, 9-15
Rev. 2014: Mk 4, 26-29 (s. Reihe III)

  • Tagesgebete - nicht nur für den Gottesdienst. v. Jochen Arnold, Fritz Baltruweit u.a.. Lutherisches Verlagshaus 2006, 128 S. - 1. Auflage.
  • Evangelisches Gottesdienstbuch - Ergänzungsband. v. Kirchenleitungen der EKU und der VELKD (Hg.). Ev. Haupt-Bibelgesellschaft 2006
  • Fürbittgebete für alle Gottesdienste im Kirchenjahr. Reihe Dienst am Wort Band 130 - Band 1: Advent bis Pfingsten v. Klaus von Mering. Vandenhoeck & Ruprecht 2010, 176 S. - 1. Auflage.
    Durch eine bildreiche Sprache, die unsere Lebenswelt entstammt, möchte von Mering wieder meditative Ruhe in das gottesdienstliche Beten bringen. Er bietet eine überraschende Formenvielfalt und zahlreiche, auch musikalische Gebetsrufe an. Diese Fürbittgebete für alle Gottesdienste in der Zeit von Advent bis Pfinsten verfolgen ein doppeltes Ziel: Sie wollen durch eine bildreiche und an unserer Lebenswelt orientierten Sprache das Zuhören und Mitbeten erleichtern.
Achtung!Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...
Zuletzt überarbeitet: 08 April 2015
© Copyright 1998-2015 by Martin Senftleben

Bibeltexte: © 1985 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie mir!

- Heiligenkalender -
- Erläuterungen & Impressum -
- Kalender -
- Monatssprüche -
- Links -
- Buchtipps -
- Lesepläne -
- Thema Gottesdienst -
- Diskussionsforum -
- drmartinus.de -
- Konzertsänger -
- Kirchenmusik/Oratorien -
- Pfarrerrecht -
- Spende -

Aktuelle Predigtreihe: III

 Als ein Wort behandeln


Bitte unterstützen Sie diese Webseite, indem Sie Ihre Bücher und anderes bei Amazon kaufen oder auf die folgende Werbung klicken. Danke!

Gebrauchte Bücher bei booklooker
Hier finden Sie gebrauchte Bücher zum günstigen Preis!


"christliche" Suchmaschinen:

Feuerflamme Suchmaschine
Das Kirchenjahr: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de


eXTReMe Tracker