das Kirchenjahr

23. Sonntag nach Trinitatis

Gott und Welt

Gebete

Die hier vorgelegten Gebete sind bereits in einem Gottesdienst gebetet worden. Nicht immer habe ich aktuelle und lokale Bezüge daraus entfernt. Daher ist es wichtig, sich vorab die Texte sorgfältig anzueignen und gegebenenfalls Anpassungen an die aktuelle Situation und die örtlichen Gegebenheiten vorzunehmen. Für den Gottesdienst (dazu gehören auch persönliche Andachten) dürfen die Gebete ohne vorherige Nachfrage genutzt werden. Jede andere Form der Nutzung setzt eine Rücksprache mit mir voraus.

Kollektengebete (Tagesgebete):

Allmächtiger Gott, du gewährst uns das Bürgerrecht im Himmel. Hilf uns, dass wir stets daran denken, wo wir hin gehören, und dies auch in unserem Leben sichtbar werden lassen. Das bitten wir durch den, dessen Opfer uns befreit hat von allem Irdischen, Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn. Amen (Bezug zu Phil 3, 17-21)

I - Amos 7, 10-17

II - Mt 22, 15-22

III - Phil 3, 17-21

IV - 2. Mose 1, 8-20 (= Ex 1, 8-20)

Fürbittengebet:

Lasst uns beten zu Gott, unserem Vater, der uns durch Jesus Christus alle unsere Schuld vergibt. Lasst uns beten für die, die schuldig geworden sind und ihre Schuld nicht erkennen. Lasst uns den Herrn anrufen:
Gem.: Herr, erbarme dich!
Wir bitten dich für die, die sich an den Fremden in unserem Land versündigen, indem sie sie Fremde sein lassen und sich nicht bemühen, ihnen nahe zu kommen und ihr Vertrauen zu gewinnen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die, die sich an den Einsamen in ihrer Nachbarschaft versündigen, indem sie sie einsam bleiben lassen und sich nicht bemühen, ihnen Gesellschaft zu leisten und den Tag etwas freundlicher zu gestalten. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die, die sich an den Hungernden in fernen Ländern versündigen, indem sie sie hungern lassen und nur danach trachten, ihren eigenen Wohlstand zu sichern und zu bewahren. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die, die sich an ihren Ehepartner versündigen, indem sie aufhören zu vertrauen oder das Vertrauen ihrer Partner missbrauchen, um ihre eigenen Wünsche zu befriedigen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die, die sich an den Kindern in ihrer Familie versündigen, indem sie ihnen die Freiräume rauben, die sie zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit brauchen, oder indem sie Gewalt anwenden, um Gehorsam zu erzwingen. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Wir bitten dich für die, die sich an deiner Schöpfung versündigen, indem sie sie schamlos ausbeuten und zerstören, ohne zu bedenken, dass wir ohne sie nicht überleben können. Wir rufen zu dir:
Gem.: Herr, erbarme dich.
Himmlischer Vater, wir versündigen uns oft an unseren Mitmenschen Darum bitten wir dich um dein Erbarmen, denn dir allein gebührt Ruhm, Macht und Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

V - Mt 5, 33-37

VI - Röm 13, 1-7

M - Joh 15, 18-21
Apg 5, 17-33
1. Petr 2, 11-17

  • Berühre uns, Herr, sanft mit deinem WortWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . Gebete und Texte für Gottesdienst und Andacht v. Kurt Rainer Klein. Neukirchener Verlag 2019, 159 S. - 1. Auflage.
    Neue Gebete und Meditationen, die vielseitig in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können: als Ergänzung in Gottesdiensten und Andachten, für Segen und Fürbittgebete, als Psalmlesung oder auch für Hausbesuche.
  • Werkbuch GottesdienstWenn sie auf diesen Link klicken, verlassen Sie diese Webseite und werden zu Amazon weitergeleitet! Durch den Kauf bei Amazon unterstützen Sie die Weiterentwicklung dieser Webseite!
    . 120 Texte und Gesänge mit leichtem Chorsatz v. Dietrich Sagert (Hg.), Eckart Reinmuth u.a.. Ev. Verlagsanstalt 2020, 240 S. - 1. Auflage.
    Das Werkbuch Gottesdienst ist aus der jahrzehntelangen Zusammenarbeit des Neutestamentlers Eckart Reinmuth und des Kirchenmusikers und Komponisten Karl Scharnweber hervorgegangen. Es enthält neben einigen unvertonten Texten für Meditation, Gottesdienst und Andacht viele Singverse, Kanons und Gemeindelieder für Gemeinde oder Chor. Alle Gesänge wurden bereits aufgeführt und haben sich in der gottesdienstlichen Praxis bewährt. Der Band wird durch drei Register erschlossen (Kirchenjahreszeitliches, Bibelstellen- und Themenregister), um seine Gebrauchsfähigkeit in der praktischen Gemeindearbeit zu erhöhen.
Weitere Buchvorschläge rund um den Gottesdienst...